Ehrengabe der Heine-Gesellschaft

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Seit 1965 zeichnet die Heinrich-Heine-Gesellschaft Persönlichkeiten mit der Ehrengabe für ihr literarisch-publizistisches Wirken aus. Die Ehrengabe besteht aus einer Bronzearbeit (Buchobjekt »Die Schere der Zensur«) von Bert Gerresheim, dem Schöpfer des Düsseldorfer Heine-Monuments. Die in unregelmäßigen Abständen verliehene Auszeichnung ging an:

2015 | Roger Willemsen

2012 | Dževad Karahasan

2009 | Herta Müller

2006 | Alice Schwarzer

2003 | Dieter Forte
2000 | Bernhard Schlink  

1997 | Ruth Klüger
1994 | Tankred Dorst
1992 | Sarah Kirsch
1989 | Kay und Lore Lorentz
1984 | Peter Rühmkorf
1981 | Martin Walser
1976 | Marcel Reich-Ranicki
1972 | Hilde Domin
1965 | Max Brod