Hier finden Sie das gesamte Programm für die Monate September und Oktober

 

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

 

September 2023

 

Literarischer Treff der Heinrich-Heine-Gesellschaft mit Barbara Zimmermann

 

Samstag, 23. September, 15 Uhr, Heinrich-Heine-Institut

 

Beim literarischen Treff der Heinrich-Heine-Gesellschaft ist diesmal
Barbara Zimmermann zu Gast. Zimmermann, geboren 1950, ist Goldschmiedin und freiberufliche Autorin von Kinder- und Jugendliteratur. Für ihre Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet,
u.a. mit dem Förderpreis für Literatur 1987 der Landeshauptstadt
Düsseldorf. Barbara Zimmermann liest aus »EHRENWORT-War das
eine Zugfahrt«, Edition Virgines e.K., Düsseldorf. Die Gäste haben die Möglichkeit, mit der Autorin über ihr Werk zu sprechen. Jan Michaelis, Autor und Regionalsprecher des VS-NRW Region Düsseldorf, wird die
Gesprächsrunde leiten und neue Publikationen aus dem Umfeld des Verbands Deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller vorstellen.

 

Eintritt: frei

 

Oktober 2023

 

Text & Ton: "Mit meiner Familie stehe ich auf gutem Fuß"

 

Sonntag, 8. Oktober, 11 Uhr, Heinrich-Heine-Institut

 

Heines Verhältnis zu seinen Eltern und Geschwistern zeugt fast immer von großer Zuneigung. Gelegentliche Streitigkeiten betreffen vor allem seine vermeintlich »brotlose« Berufswahl als Schriftsteller. Von seinem Onkel Salomon erhält Heine zeitlebens so »manche schöne Summe«, die Liebe seiner Cousine Amalie gewinnt Harry zu seinem Bedauern jedoch nicht. Lernen Sie bei einem französischen Frühstück mit Café und Croissants Heines Familie kennen. Zu originalen Textpassagen und Auszügen aus Briefwechseln erklingen Jazzstandards am
Klavier.

 

Moderation: Nora Schön
Rezitation: Falk Philippe Pognan
Klavier: Fietje Schlegelmilch

 

Eintritt: 15 EUR (ermäßigt 10 EUR)

 

Hier finden Sie das gesamte Programm für die Monate Juli und August

 

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

 

Juli 2023

 

Einladung zum Paris-Nachtreffen

 

 

Mittwoch, 5. Juli, 17 Uhr, Heinrich-Heine-Institut

 

Liebe Paris-Reisende,

wir möchten Sie gerne zu einem Nachtreffen einladen am

Mittwoch, den 05. Juli 2023, 17 Uhr, in die Bibliothek des Heinrich-Heine-Instituts, Bilker Straße 12-14

 

Gerne möchten wir bei gemeinsamen Gesprächen die Fotos aus Paris anschauen, das Radiofeature und auch unsere Vinyl-Platte mit Jazz von "Gute Nacht, Harry!" hören. Das Heinrich-Heine-Institut und die Heinrich-Heine-Gesellschaft stellen uns freundlicherweise für dieses gemütliche Beisammensein Getränke und Knabbereien zur Verfügung.

 

Bei dieser Gelegenheit wartet auch ein Buchgeschenk auf Sie: "Heine und die Frauen".

 

Über Ihre Anmeldung würden wir uns sehr freuen. Frau Ingrid Breuer nimmt diese gerne per e-Mail: ingrid.breuer@duesseldorf.de oder per Tel.-Nr. 0211.89-92902, entgegen.

 

Ihre Fotos können Sie bitte vorab an folgende e-Mail-Adresse senden: studierendenakademie@hhu.de

Ich freue mich auf ein Wiedersehen!


Mit besten Grüßen aus dem Heinrich-Heine-Institut
Dr. Sabine Brenner-Wilczek

 

 

Hier finden Sie das gesamte Programm für die Monate Mai und Juni

 

 

Juni 2023

 

 

"Das Glück der Zukunft"

Literarische Heine-Spaziergänge im Pariser Montmartre-Viertel

 

Samstag, 17. und Sonntag, 18. Juni, jeweils 10:30 Uhr bis 13:30 Uhr


Begeistert von der Julirevolution 1830 erlebt der deutsche Dichter
Heinrich Heine Paris als "leuchtende Hauptstadt der Welt". Über
Deutschland und Frankreich zu schreiben wird zur Aufgabe seines Lebens. Er habe, so notiert er bald nach seiner Ankunft in der faszinierenden fremden Metropole, "die pacifike Mission, die Völker einander näher zu  bringen". In seinem Testament heißt es: "La grande affaire de ma vie  était de travailler à l'entente cordiale entre l'Allemagne et la  France." Zum 60. Jubiläum des Élysée-Vertrags führen die Spaziergänge, begleitet von Zitaten aus seinen Briefen und Werken, zu Wohnadressen des Autors und enden an Heines Grab auf dem Cimetière Montmartre. Leitung: Dr. Bernd Füllner und Dr. Karin Füllner


 

Text und Ton: "Wie ein Fisch im Wasser" - Heinrich Heine in Paris

 

Sonntag, 25. Juni , 11 Uhr, Heinrich-Heine-Institut

 

1831 zieht Heinrich Heine in die französische Hauptstadt und wird

dort für den Rest seines Lebens bleiben. "Paris", so schreibt Heine begeistert, "ist nicht bloß die Hauptstadt von Frankreich, sondern der ganzen civilisirten Welt". Seine Eindrücke von der Stadt und ihren Bewohner:innen hält er auch in seinen Zeitungsartikeln fest, die bis heute anschaulich das abwechslungsreiche Leben in der Metropole widerspiegeln. Gehen Sie bei einem französischen Frühstück mit Café, Croissants und Heinrich Heine auf die Reise nach Paris. Zu originalen Textpassagen und Auszügen aus Briefwechseln erklingen Jazzstandards
am Klavier.

 

Moderation: Nora Schön M.A.

Rezitation: Falk Philippe Pognan
Klavier: Fietje Schlegelmilch

 

Die Reihe „Text&Ton“ findet nun wieder regelmäßig alle 3-4 Monate statt.

 

Nur mit Anmeldung: Tel.: 0211-8995571 oder
anmeldungen-hhi@duesseldorf.de

 

Hier finden Sie das gesamte Programm für die Monate März und April

 

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

März/April 2023

 

Text und Ton: "Und ich werde fast wie Du" - Heines Freundschaften

 

Sonntag, 5. März , 11 Uhr, Heinrich-Heine-Institut

 

„[…] so will ich mich selbst Dir ebenfalls aufs neue empfehlen. Behalte mich. Denn Du findest wirklich keinen Freund an den Du alle Geduld und Mühen der Freundschaft besser ausüben kannst als an mir.“

        Brief von Heinrich Heine an Moses Moser, Göttingen, 1. April 1825

 

Heinrich Heine pflegt zahlreiche innige Freundschaften. Seinen Jugendfreund Christian Sethe weiht er in sein Liebesleid um Amalie Heine ein. Moses Moser ist für ihn ein enger Vertrauter und wichtiger Erstleser seiner Texte – und muss öfter auch als Kreditgeber herhalten. Die anregende Verbindung zu George Sand, seiner „jolie et grande cousine“, bricht 1846 unvermittelt ab.

Bei einem französischen Frühstück mit Café und Croissants lernen Sie einige der Freund:innen Heines kennen. Zu originalen Textpassagen und Auszügen aus Briefwechseln erklingen Jazzstandards am Klavier.

 

Moderation: Nora Schön

Rezitation: Falk Philippe Pognan

Am Flügel: Fietje Schlegelmilch

 

 

Die Reihe „Text&Ton“ findet nun wieder regelmäßig alle 3-4 Monate statt.

 

Nur mit Anmeldung: Tel.: 0211-8995571 oder
anmeldungen-hhi@duesseldorf.de

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung

 

Mittwoch , 29. März, 18 Uhr, Heinrich-Heine-Institut

 

Die Heinrich-Heine-Gesellschaft lädt herzlich zur Mitgliederversammlung ein. Den Mitgliedern geht wie immer eine gesonderte Einladung zu.

 

Lesung mit Christine Westermann (Nachholtermin)

 

Mittwoch , 29. März, 20 Uhr, Palais Wittgenstein

 

Christine Westermann, preisgekrönte Autorin, Journalistin und Literaturkritikerin, stellt ihr neueste Publikation vor: Sie trägt den Titel »Die Familien der anderen. Mein Leben in Büchern«.
 

Eintritt frei für Mitglieder der Heinrich-Heine-Gesellschaft.
Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis zum 20. März an
heike.moritz@duesseldorf.d oder unter +49 (0)211.89-95588.

 

"Gute Nacht, Harry!" in Berlin

 

Dienstag, 4. April, 19 Uhr, Mendelssohn-Remise, Jägerstraße 51

 

Zu seiner Mutter Betty pflegt Harry Heine sein ganzes Leben lang ein beachtenswertes Verhältnis. Die große Entfernung von Frankreich nach Deutschland überwindet der Dichter mit zahlreichen Briefen an »Alt-Mausel«, wie er seine Mutter zärtlich nennt. »Gute Nacht, Harry!« ist das neue und erfolgreiche Veranstaltungsformat auf der »Straße der Romantik und Revolution« in Düsseldorf als Kooperation von Heinrich Heine-Institut und Heinrich-Heine-Gesellschaft. Nun gastiert die Mischung aus Lesung und Jazz bei der Berliner Sektion der Heinrich-Heine-Gesellschaft Aus den anrührenden Korrespondenzen Heines mit seiner Mutter sowie aus seinen Werken lesen Jasmin Varul (Staatstheater Darmstadt) und Victor Maria Diderich (Schauspielschule DER KELLER, Köln). Das sechsköpfige

»Gute Nacht Harry!«- Jazz-Ensemble der Robert Schumann Hochschule unter der Leitung von Paul von Chamier mit Schlagzeug und Gesang unterstreicht die Texte, mal schwungvoll, mal melancholisch und immer mit viel Gefühl und Rhythmus.

 

Die Veranstaltung wird gefördert durch die Berliner Sparkasse.

 

Heinrich-Heine-Gesellschaft e.V. und Heinrich-Heine-Institut
Bitte melden Sie sich verbindlich an unter:

info@heinrich-heine-gesellschaft.de

 

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

 

 

 

Hier finden Sie das gesamte Programm für die Monate Januar und Februar 2023

 

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Januar/Februar 2023

 

Neujahrsempfang mit Christine Westermann

 

Donnerstag, 2. Februar, 19 Uhr, Palais Wittgenstein

 

Die Heinrich-Heine-Gesellschaft lädt ihre Mitglieder herzlich zum Neujahrsempfang ein. Christine Westermann, preisgekrönt  Autorin, Journalistin und Literaturkritikerin, stellt ihre neueste Publikation vor: Sie trägt den Titel »Die Familien der anderen. Mein Leben in Büchern«. Mit ihrem neuen Werk erlaubt sie einen Einblick ins eigene Leben und in die vielen Bücher, die darin vorkommen.

»Die Familien der anderen« ist kürzlich bei Kiepenheuer & Witsch
erschienen.

 

Eintritt frei für Mitglieder der Heinrich-Heine-Gesellschaft. Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis zum 22. Januar an heike.moritz@duesseldorf.de oder unter +49 (0)211.89-95588.

 

 

Hier finden Sie das gesamte Dezember-Programm

 

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Dezember 2022

 

Heines Geburtstags zum 225. mit Jazz und Lesung

 

Dienstag, 13. Dezember, 19 Uhr Heinrich-Heine-Institut

 

Das Feiern Sie zwischen 19 Uhr und 23 Uhr Heinrich Heines 225. Geburtstag mit uns! Es erwarten Sie halbstündlich Jazz-Klänge, Lesungen aus dem Programm »Gute Nacht, Harry!«, Führungen durch die Ausstellung »Romantik und Revolution« und ein DJ-Set. Auch für das leibliche Wohl und Entspannung ist gesorgt. Auch ein Weihnachtsgeschenk, ganz im Sinne Heinrich Heines, kann erworben werden: Gutscheine für unsere erste Vinyl-Langspielplatte zu Heines Mutter Betty mit den Sprecher*innen Jasmin-Nevin Varul und Victor Maria Diderich und dem Jazz-Ensemble mit Florian Hanke (Altsaxophon), Max Hagen (Klavier), Sören van Betteraey (Bass) und Paul von Chamier (Schlagzeug). Die Vinyl-Langspielplatte wird 2023 erscheinen, zu Heines Geburtstag wird der Probedruck als Vorgeschmack von DJ Valentin Zuckmantel aufgelegt. Außerdem können Sie sich auf viele glitzernde Überraschungen
freuen!

 

 

Eine Veranstaltung des Heinrich-Heine-Instituts und der Heinrich-Heine-Gesellschaft mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Hier finden Sie das gesamte November-Programm 2022 als PDF

 

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

 

November 2022

 

Sonderausstellung

Heinrich Heine - Lebensfahrt

Eine Graphic Novel zum 225. Geburtstag

 

Sonntag, 27. November bis Sonntag, 23. April 2023, Heinrich-Heine-Institut

Das Künstlerpaar Gaby von Borstel und Peter Eickmeyer widmet sich im Jubiläumsjahr 2022 der Aufgabe, die außergewöhnliche Lebensfahrt Heinrich Heines neuartig zu erzählen. Dafür bietet sich das Genre der Graphic Novel an, denn es vereint Zeichenkunst und literarischen Text in einzigartiger Weise. Heines Ansichten zu hochaktuellen Themen kommen in dem Medium ebenso zur Geltung, wie sein furioser, anspielungsreicher Schreibstil eine bildliche Entsprechung findet. Somit wird auch eine neue Generation an Leserinnen und Lesern an das Werk des wohl modernsten "Literaturklassikers" herangeführt.
Die Ausstellung gewährt Einblicke in die Entstehung der Comic-Biografie, die im März 2023 im Splitter Verlag erscheinen wird. Die Skizzen, Charakterstudien und originalen Bilder können in der Sonderschau somit exklusiv und noch vor der Buchveröffentlichung betrachtet werden. Zudem erweitern multimediale Inszenierungen und Animationen das Ausstellungserlebnis. Die Ausstellung wird dankenswerterweise durch die Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf sowie die Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland gefördert.

 

Vernissage
Samstag, 26. November, 18 Uhr, Heinrich-Heine-Institut

Einführung: Jan-Birger von Holtum
(Stellvertretender Direktor)
Künstlergespräch: Gaby von Borstel und Peter Eickmeyer
Musikalisches Sim Quartett
Programm: (Swing & Jazz aus Osnabrück)
Eine Veranstaltung des Heinrich-Heine-Instituts und der
Heinrich-Heine-Gesellschaft

 

 

 

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

 

Oktober 2022

 

Gute Nacht, Harry! VI

Bonbons für mein Herz. Heines Schwester Charlotte


Freitag, 28.10.2022 um 20 Uhr im Palais Wittgenstein

Eintritt: 6 Euro, für Mitglieder der Heine-Gellschaft ermäßigt 3 Euro

 

Heines Schwester Charlotte ist für ihn in der gesamten Familie die engste Vertraute. Der anspielungsreiche, lebhafte Briefwechsel der beiden ist angefüllt mit Anekdoten über die Familie und das Alltagsleben. Aus dieser Korrespondenz lesen Paula Götz und Victor Maria Diderich von der Schauspielschule DER KELLER (Fotos: Jan Niklas Berg). Ein Jazz-Ensemble der Robert Schumann Hochschule sorgt für den passenden Klang der neuen Veranstaltungsreihe »Gute Nacht, Harry!« auf der Straße der Romantik und Revolution.

Eine Veranstaltung des Heinrich-Heine-Intituts und der Heinrich-Heine-Gesellschaft

 

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Bitte beachten Sie die jeweils geltenden Regelungen. Melden Sie sich bei den Veranstaltungen – wenn nicht anders angegeben – bitte telefonisch im Heinrich-Heine-Institut unter +49 (0)211.89-95571 oder per E-Mail unter anmeldungen-hhi@duesseldorf.de an.

 

 

Hier finden Sie das gesamte Oktober-Programm 2022 als PDF

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Hier finden Sie das gesamte Programm August / September 2022 als PDF-Datei

 

August 2022 Heines Lebensfahrt - Eine Graphic Novel zum 225. Geburtstag

Fr, 5. August, 19 Uhr / Ort: Heinrich-Heine-Institut, Veranstalter: Heinrich-Heine-Institut mit freundlicher Unterstützung der Heinrich-Heine-Gesellschaft

 

September 2022 Heine, Musik und Gesellschaft. Vortrag von Frieder Reininghaus

Do, 29. September, 19 Uhr / Ort: Heinrich-Heine-Insitut, Veranstalter: Heinrich-Heine-Institut und Heinrich-Heine-Gesellschaft

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Programm Juni / Juli 2022  als PDF-Datei

Programm April / Mai 2022  als PDF-Datei

Programm März 2022 als PDF-Datei

Programm Februar 2022 als PDF-Datei

Programm Januar 2022 als PDF-Datei

Programm November 2021 als PDF-Datei

Programm Oktober 2021 PDF-Datei

Programm August / September 2021als PDF-Datei

Programm Juni 2021als PDF-Datei

Programm Mai 2021 als PDF-Datei

April 2021

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Mi. 14. April 2021, 19 Uhr/ Zoom-Konferenz
Informatives Mitglieder-Treffen mit Kulturprogramm

Leitung und Moderation: Dr. Sabine Brenner-Wilczek und Felix Droste

Januar 2021

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Mi. 17. Januar 2021, 18 Uhr/ Zoom-Konferenz
Virtuelles Treffen mit Buchpräsentation

Oktober 2020

Programm als PDF-Datei

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

November 2020 

Programm als PDF-Datei

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Veranstaltungsarchiv

 



Datenschutzerklärung